Rhein-Neckar-Löwen – Virtual Reality Experience

Rhein-Neckar-Löwen – Virtual Reality Experience

Autraggeber
Virtual Reality Experience

Marketingkonzept

Produktionsjahr

2019

Im März 2019 produzierte videoreality, zusammen mit den Mediaapes, welche sich auf 360°-Audiosound spezialisiert haben, eine Virtual Reality Experience für den zweifachen Deutschen Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen, die den Zuschauer komplett in die „VR Löwen“ Welt eintauchen lässt.

Die Aufgabenstellung der Geschäftsführerin Jennifer Kettemann lautete wie folgt: „Wir möchten als Rhein-Neckar Löwen der innovativste Club sein und sowohl unseren Fans, als auch unseren Sponsoren eine neue Dimension der Nähe beziehungsweise der Ansprache vermitteln“. So produzierten wir eine Erfahrung, die den Zuschauer ganz nah an die Spieler, in die normalerweise für Fans unbegehbaren Kabinentracks und sogar auf das Spielfeld bringt.

Für die erste Präsentation der Erfahrung, bei der neben Journalisten auch viele Sponsoren der Rhein-Neckar Löwen anwesend waren, ließen wir sie in der Mitte der leeren SAP Arena zusammenkommen, in der die Spiele der Löwen normalerweise ausgetragen werden. Nach dem Aufsetzen der VR-Brillen erweckten wir die Halle zum Leben – Stimmung durch trommelnde Fans, Gang der Spieler durch die Hallen, Einlauf der Spieler unter tosendem Applaus – alles in Virtual Reality. Die anschließende Medienwirkung und Berichterstattung übertraf alle unsere Erwartungen.

Galerie

VR Löwen

Rhein-Neckar-Löwen

 Um das Ganze noch intensiver zu gestalten und emotional mit der Marke Hertz zu verknüpfen, brachten wir einen Teil der virtuellen Realität zum Besucher in die Flughafen-Realität. Am Ende der virtuellen Rundfahrt streckt die Maserati-Fahrerin Anna dem Besucher den Autoschlüssel mit befestigtem Hertz-Schlüsselband entgegen. Der (Marketing-) Clou: Kurz bevor sich der Besucher nun die VR-Brille wieder vom Kopf nahm, begab sich Anna in ECHT zum Besucher und streckte ihm ebenfalls das Hertz-Schlüsselband entgegen – dieses Mal als reales Give-away zusammen mit einem daran befestigten Voucher für die nächste Maserati-Fahrt. Der Voucher ließ sich direkt am Flughafen am Hertz-Stand einlösen. Ein Erlebnis, das viele Besucher so schnell nicht wieder vergaßen.

 

Um das Ganze noch intensiver zu gestalten und emotional mit der Marke Hertz zu verknüpfen, brachten wir einen Teil der virtuellen Realität zum Besucher in die Flughafen-Realität. Am Ende der virtuellen Rundfahrt streckt die Maserati-Fahrerin Anna dem Besucher den Autoschlüssel mit befestigtem Hertz-Schlüsselband entgegen. Der (Marketing-) Clou: Kurz bevor sich der Besucher nun die VR-Brille wieder vom Kopf nahm, begab sich Anna in ECHT zum Besucher und streckte ihm ebenfalls das Hertz-Schlüsselband entgegen – dieses Mal als reales Give-away zusammen mit einem daran befestigten Voucher für die nächste Maserati-Fahrt. Der Voucher ließ sich direkt am Flughafen am Hertz-Stand einlösen. Ein Erlebnis, das viele Besucher so schnell nicht wieder vergaßen.

Drop here!

Um das Ganze noch intensiver zu gestalten und emotional mit der Marke Hertz zu verknüpfen, brachten wir einen Teil der virtuellen Realität zum Besucher in die Flughafen-Realität. Am Ende der virtuellen Rundfahrt streckt die Maserati-Fahrerin Anna dem Besucher den Autoschlüssel mit befestigtem Hertz-Schlüsselband entgegen. Der (Marketing-) Clou: Kurz bevor sich der Besucher nun die VR-Brille wieder vom Kopf nahm, begab sich Anna in ECHT zum Besucher und streckte ihm ebenfalls das Hertz-Schlüsselband entgegen – dieses Mal als reales Give-away zusammen mit einem daran befestigten Voucher für die nächste Maserati-Fahrt. Der Voucher ließ sich direkt am Flughafen am Hertz-Stand einlösen. Ein Erlebnis, das viele Besucher so schnell nicht wieder vergaßen.

 

Um das Ganze noch intensiver zu gestalten und emotional mit der Marke Hertz zu verknüpfen, brachten wir einen Teil der virtuellen Realität zum Besucher in die Flughafen-Realität. Am Ende der virtuellen Rundfahrt streckt die Maserati-Fahrerin Anna dem Besucher den Autoschlüssel mit befestigtem Hertz-Schlüsselband entgegen. Der (Marketing-) Clou: Kurz bevor sich der Besucher nun die VR-Brille wieder vom Kopf nahm, begab sich Anna in ECHT zum Besucher und streckte ihm ebenfalls das Hertz-Schlüsselband entgegen – dieses Mal als reales Give-away zusammen mit einem daran befestigten Voucher für die nächste Maserati-Fahrt. Der Voucher ließ sich direkt am Flughafen am Hertz-Stand einlösen. Ein Erlebnis, das viele Besucher so schnell nicht wieder vergaßen.

Drop here!

Andere Projekte

Art Hunters Virtual Tour

Staatsgalerie Stuttgart

Virtual Reality Recruiting Experience

Polizei NRW

Premium Fleet in VR - Interactive Experience

Hertz

The Garden of Earthly Delights VR

TimeLeapVR

Kasseler Herkules Virtual Tour

Hessische Staatskanzlei